Philosophie

Das Weingut Georg Müller Stiftung wurde 2003 von der Stadt Eltville an den heutigen Eigentümer Peter Winter verkauft. Mit umfangreichen Investitionen machte er das traditionsreiche Haus fit für eine große Zukunft und verwirklichte damit nach einer sehr erfolgreichen Karriere in einer der größten Weinfirmen der Welt damit sein berufliches Ziel: Ein eigenes kleines, feines Weingut.

Die Vision von Peter Winter und seinem Team um Gutsverwalter Tim Lilienström ist, Tradition und Zukunft zu verbinden. Als Gründungsmitglied des Verbands Deutscher  Prädikatsweingüter (VDP) verpflichtet sich das Gut, strenge Vorgaben einzuhalten. Dazu gehören Hektarhöchsterträge von nur 60 Hektolitern, die Handlese und der naturnahe Anbau.

Ziel ist es, durch Ausdünnen, selektive Lesevorgänge und durchdachte Weinbergspflege herausragende Weine zu erzeugen. Fast vergessene traditionelle Methoden in Verbindung mit modernster Kellertechnik sind die weiteren Voraussetzungen für Peter Winters Qualitätsstreben.

Dieser Anspruch ist durch nationale und internationale Auszeichnungen bestätigt worden. (Bundesehrenpreis 2009, 2011, 2015 und 2016, 1. Platz Meiningers Rotweinpreis 2016, Beste Rotweinkollektion Deutschlands DLG 2012, „Best Riesling of the World“ International Riesling Challenge Canberra 2013).